Innovation Challenge mit InnoLabs

Die Innovation Challenge hat das Ziel die Kooperation zwischen KMU und InnoLabs zu stärken, um den Innovationsprozess in Unternehmen effizienter, kostengünstiger und schneller zu gestalten und den Anteil innovativer Unternehmen zu steigern. Teilnahmeberechtigt sind alle KMU aus den teilnehmenden Projektregionen (Interreg V-A Italien-Österreich – AT: Salzburg, Tirol und IT: Friaul Julisch Venetien, Südtirol, Venetien). Das Risiko der Teilnahme ist gleich Null und es werden bis zu 30 Innovationsprojekte von einer Jury ausgewählt, die in Form einer gemeinsam „KMU-LAB-Kooperation“ ab Oktober 2018 umgesetzt werden.

Wichtige Termine

03.07.2018: Einreichung von Projektvorschlägen für die Innovation Challenge
17.09.2018: Bekanntgabe der Gewinner für die zu fördernden Innovationsprojekte
01.10.2018: Start der Innovationsprojekte. KMU und InnoLabs arbeiten Hand in Hand und erhalten zusätzliche Unterstützung von Partnern des Projekts.
26.06.2019: Abschlussevent – Präsentation von Projekten // Erfolgsgeschichten // Lessons Learnt

Source: (c) Innovation Lab, Salzburg Research
Ausgewählte Projekte profitieren von…

  • Beratungs- und Projektcoaching: Intensiv-Workshops (Tagesbasis) und begleitende Beratung bei Projektkonzeption und -gestaltung, Materialauswahl, Designgestaltung und Prototypenfertigung,
  • Hands-on-Seminare: Grundprinzipien der digitalen Fabrikation und Innovationsarbeit (z.B. Einschulung 3D-Druck, Laser Cutter, CNC-Fräse, Schneidplotter; etc.),
  • Nutzung der Lab-Infrastruktur einer technologischen Werkstätte (z.B. siehe Liste) im Ausmaß von mind. 3 Monaten.

Organisationskomitee

Die Auswahlkriterien für die Gewinner der Pilotprojekte in LABS4SMEs können sie im Folgenden nachlesen: HIER (English)
Die Namen der Gutachter und Organisationen werden demnächst bekanntgegeben.
Weitere Informationen unter: info@exploreinnospaces.eu